Danke für deinen Einsatz, Carina!

Heute stelle ich euch Carina Pawitsch vor, unsere Mädchenschachreferentin.

Carina Pawitsch (Quelle: wsj-schach.de)

Carina ist Anfang 30, verheiratet, und aus Magstadt bei Stuttgart. Vor ca. einem Jahr bin ich von Augsburg zurück nach Heilbronn gezogen - mitten in der Pandemie. Dadurch, dass wir nicht mehr rausgehen sollten, beschäftigten sich unglaublich viele Menschen mit Schach, vor allem im und über das Internet. So kam eines Tages der Koordinator der württembergischen Talentstützpunkte, Konrad Müller, auf mich zu und sagte mir, dass er eine Trainerin für das Donnerstags-Onlinetraining hätte, die man anweisen müsse, was zu tun wäre.

Ich willigte ein, der Trainerin alles zu zeigen und lernte Carina kennen.

Die Ausbildung war schnell abgeschlossen, da machte sie sich schon ans Werk. Seither unterstützt sie jeden Donnerstag den Online-Talentstützpunkt mit einem Dutzend weiterer Trainerkollegen und -kolleginnnen.

Im Frühjahr war sie DER TREIBER unseres Discord-Servers, der mittlerweile fast 300 Mitglieder beherbergt, die sich über alles austauschen.

Im Frühling kandidierte sie als Mädchenschachreferentin unserer Württembergischen Schachjugend.

Letztes Wochenende schmiss ich kurzfristig ein Turnier, damit meine Schachfreunde aus Neckarsulm, HN-Biberach und aus den umliegenden Gebieten endlich wieder mal OTB zusammenkommen könnten. Zur WAM in HN-Biberach am 24.7.,  die im Freien und überdacht stattfand, kamen 49 Spieler*innen, obwohl wir das Turnier auf 40 angesetzt haben. Nunja, draußen ist es halt nicht eng.

Grund genug, Carinas Ehrenamt zu würdigen, indem ich ihre Drittrundenpartie gegen Leonard Peter vorstelle:

Posted on